Über uns

Wir sind eine Gruppe ehrenamtlich tätiger Mitarbeiter der Arbeitsgruppe Igelschutz Dortmund, die bereits seit über 20 Jahren in Dortmund tätig ist. Da wir fast alle berufstätig sind, erfolgen alle Arbeiten für den Igelschutz in unserer Freizeit.
Aus diesem Grund können wir keinen Fahrdienst leisten.
Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass jeder Igelfinder mit seinem gefundenen Igel zur Beratungstelle kommt
oder, wenn erforderlich, einen Tierarzt aufsucht.

Wir fühlen uns dem Igel gegenüber verpflichtet, ihm beizustehen, da er Millionen von Jahren den Lebenskampf überstanden hat, ihm aber seit Langem das Leben zunehmend erschwert wird. Er ist in seiner Existenz extrem gefährdet. Wir haben uns zur Aufgabe gemacht das unter Naturschutz stehende einheimische Wildtier „Igel" zu schützen. Durch verstärkte Aufklärungsarbeit wollen wir das Interesse der Bevölkerung für den Igel und dessen Lebensraum wecken. Unser Verein unterstützt Maßnahmen des Tier- und Naturschutzbereiches und strebt die Zusammenarbeit mit Tier- und Naturschutzorganisationen an.
ueber uns igel 02
Bitte beachten Sie, dass wir eine Beratungsstelle für Igelfinder und keine Abgabestelle für Igel sind. Kranke und verletzte Tiere werden kurzfristig bei uns aufgenommen, sollten nach der Genesung aber wieder zum Igelfinder zurück, damit neuer Platz für kranke Tiere vorhanden ist. Für Fragen oder bei Unsicherheiten stehen wir gerne telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung.

Mit der offiziellen Öffnungszeit der Igelberatungsstelle, September bis Januar, endet unsere Arbeit bei Weitem nicht.
Das ganze Jahr hindurch werden verletzte und kranke Igel bei uns privat betreut, deren Anzahl in den letzen Jahren um ein Vielfaches gestiegen ist. In den Sommermonaten kommt erschwerend die Aufzucht verwaister Igelbabys hinzu, die eine Betreuung rund um die Uhr benötigen.

Um für die kommende Igel- Saison gerüstet zu sein, werden Wochenenden dazu genutzt um:
• genügend Igelfutter ( insgesamt rd. 650 kg ) vorzubereiten.  


• mehrere Hundert Schlafhäuser herzurichten (Schlupfloch sägen, mit Zeitung und Zeitungs-Schnipseln auskleiden)

• Futtermittel abpacken (Flocken, Futterkalk)
• Schulung der Mitarbeiter
• Begutachtung von Gärten und sonstigen igelgeeigneten Regionen
• Begehung und ggf. Umsiedelung von Igeln vor größeren Bauvorhaben
• Öffentlichkeitsarbeit

 

Das Thema Igel ist nicht an die Saison gebunden, sondern fordert uns immer wieder neu heraus.

Unser Verein finanziert sich nur durch Spenden oder Mitgliedsbeiträge (jährlich 20€, Schüler/Studenten 5€, Dortmund Pass 15€). Wir sind als gemeinnützig und förderungswürdig vom Finanzamt anerkannt und sind berechtigt, Zuwendungs-Bescheinigungen auszustellen. Jeder Betrag, sei er noch so klein, hilft uns, unsere Arbeit im Sinne des Igels fortzusetzen. Bei mehreren Hundert zu betreuenden, immer kränker werdenden Igeln pro Jahr, sind wir grundsätzlich auf Ihre Hilfe angewiesen.

Wir danken Ihnen für Ihre Mithilfe!
foto ueber uns

Kontakt

Hallerey 39 (Tierschutzzentrum)
44149 Dortmund-Dorstfeld
Telefon (0231) 17 55 55
igelschutz-dortmund@web.de

Aktuelles & Termine

  • Besuch einer Fotografin

    Am 24. Oktober hatten wir auf der Beratungsstelle Besuch einer netten Naturfotografin. Sie hat...

  • Igelmuseum

  • Öffnungszeiten 2019

    Saison 2019/2020 ist vom 16. September 2019 bis 15. Januar 2020 Montag, Mittwoch, Freitag jeweils von...

  • Wer möchte uns helfen?

    Wir suchen engagierte Mitarbeiter, die bereit sind, ganzjährig kranke oder schwache Tiere bei sich zu...

Facebook

Besucheranzahl

bis heute:
423085