Saisonbeginn 2017 / 2018 ist der 15.Sept. 2017 bis Mitte Jan. 2018
Montag, Mittwoch, Freitag  jeweils vom 17:30 bis 19:30 Uhr

Gesendet: Sonntag, 22. November 2015 um 18:17 Uhr
An: "Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!" <Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!;
Betreff: Wollte mich mal melden.....


Hallo Frau Adam,

heute Abend habe ich meinen Menschen endlich dazu bekommen Ihnen ein paar Zeilen von mir zu schreiben. Ich habe mich gut bei der Familie Sterna/Stüwe eingelebt. Zur Zeit bewohne ich eine komfortable 3-Raum-Wohnung mit Schlafzimmer, Küche und Spielzimmer. Meine Putzfrau ist sehr ordentlich und selbst in meiner Schlafschachtel habe ich jeden Tag neue Tapeten.

Sie wissen ja wie neugierig wir Mädels sind und mir ist es schon 2mal gelungen eine neue Küchentür einzubauen. Mich interessiert ja auch, wie mein Mensch wohnt. Leider waren die Türen am gleichen Tag wieder abgeschlossen. Das führte auch dazu, das ich einen neuen Namen habe. Am Anfang hieß ich Lilly. Wie diese kleine Prinzessin. Süss, sanft, lieb und anmutig. Nun aber werde ich Luzy gerufen. Meine 3 Theorien dazu: 1. Luzy, der Schrecken der Straße (irgend so eine Kinderserie aus den 70er des letzten Jahrhunderts), Luzifer (aber das arme Monster hatte nur 2 Stacheln vorne am Kopf und nicht einmal richtig spitz). Mein Favorit: Ab geht die Luzy !!! Eine unsinnige Redewendung der Menschen, allerdings gefällt diese mir am besten.

Das Essen ist gut und reichlich. Am liebsten esse ich einmal die Woche eine große Portion Rührei. Ansonsten ist es immer eine Überraschung. Nur diese doofen Haferflocken, die könnte er sich echt sparen. Es gibt Kittekat Huhn, Truthahn, oder Ente. Dazu meistens Trockenfutter, was ja auch gut für meine Zähne ist. Haha, da fällt mir ein, das ich aus Versehen meinen Menschen sogar in den Finger gebissen habe, weil ich dachte, das wäre ein Wurm. Der hat sich ganz schön erschrocken, hat es mir aber nicht übel genommen. Ich war ja auch noch etwas verschlafen, als er meine Schlafschachtel gesäubert hat.

Zu dem Kittekat gibt es auch immer eine Dose Gourmet. Truthahn ist ja wirklich lecker, aber Sie müssen unbedingt einmal Huhn mit Leber probieren. Dafür lasse ich alles stehen und liegen. Vor allem schaffe ich gar nicht alles aufzuessen, soviel steht da jeden Tag.

Das Igeltrockenfutter von Vitakraft ist nicht so mein Fall. Das bekomme ich ja auch alles, wenn ich wieder ausziehen muss im Frühjahr. Da geniesse ich jetzt liebe noch das andere Essen.

Wenn ich den ersten Hunger gestillt habe, gehe ich meistens in mein Spielzimmer und gucke, wie es heute aussieht. Sie glauben nicht, wie viele Papierknäul ich hier habe. Überall kann ich mich verstecken. Und die sind sogar jeden Tag frisch. Ausserdem habe ich eine Eierkartonhüpfburg und viele Küchentuch und Klopapierröhren hier. So ist immer was los bei mir.

Aber ich werde jetzt schon wieder sehr müde, denn wir haben erst 18 Uhr und normal geht mein Tag erst um 22.30 Uhr los.

Sie würden mich nicht mehr erkennen, wenn wir uns sehen. Ich habe richtig tolle und spitze Stacheln, aber mir leider mit dem ganzen guten Essen meine Figur ruiniert. Vorhin habe ich 696 Gramm gewogen. Aber mein Mensch meint, die neuen Rundungen würden mir stehen. Ich habe Ihnen ein paar Urlaubsbilder beigelegt und möchte mich auch nochmal für den Aufenthalt bei Ihnen bedanken.

Mit stacheligen Grüßen

Ihre

Luzy Hedgehog

bei der Beratung in der Igelberatungsstelle
und der Pflege schwacher und kranker Igel


Kontakt

Hallerey 39 (Tierschutzzentrum)
44149 Dortmund-Dorstfeld
Telefon (0231) 17 55 55
igelschutz-dortmund@web.de

Facebook

Besucheranzahl

bis heute:
219316